NebelALLraunen ist...

eine Fülle an Seiten und Artikeln voller vielfältigster, ungeschönter Realitäten jenseitiger, wie diesseitiger Natur... wissenschaftliche Klarheit und Offenbarung wird eins; und das ganz ohne dogmatische, monistische Absichten oder gar Absolutheitsansprüche.

Rekonstruktionalismus und Technismus lösen hier mystische Geheimniskrämerei ab.

_____________________________________________________________________________

Du bist neu hier? Eine erste Einführung hilft dir weiter!


Rekonstruierte/Experimentelle Kulte

Montag, 1. Juli 2013

Phänomene: Mysteriöses Knallen

In den letzten Jahren ist mir vermehrt ein Phänomen aufgefallen, das sich bisher jeder beweisbaren Erklärung entzieht: Ein mysteriöses Knallen, das absolut in keinem Zusammenhang mit den üblichen Ursachen stehen kann. Es ähnelt meist dem Geräusch eines Chinaböllers oder einer Bombe bei der Explosion: Ein einfaches, enorm starkes "Rumms", manchmal auch mehrfach hintereinander, dicht gefolgt von einer Druckwelle. Doch kein Mensch hat Böller oder Bomben entzündet und es ist auch keine Mine oder ein anderer Sprengkörper hochgegangen. Es gibt ABSOLUT KEINE SICHTBARE ANKÜNDIGUNG der Sache... Es ist kein Gewitter, kein herabgestürzter Himmelskörper und kein Flugzeug auffindbar... einfach nichts... nur ein Knall bzw. manchmal mehrere... Es ist mal lauter und mal leiser, hat mehr oder weniger starke Auswirkungen, obwohl die Herkunft der Geräusche immer sehr nah zu sein scheint... Das Ganze findet nicht nur nachts statt, aber häuft sich in der Herrschaftszeit der Nuit doch enorm, bzw. vielleicht fällt es dann auch einfach mehr auf, da es ringsherum still ist. Urbane Gebiete sind meiner Beobachtung nach offenbar stärker und häufiger betroffen als ländliche Gegenden. Des Weiteren: Es scheint kaum jemand davon zu sprechen, obwohl es jedem auffallen müsste. Die meisten Geräuschphänomene dieser Art werden wohl auch nicht bei Polizei und Feuerwehr gemeldet und leicht abgetan... Und auch die kennen die Ursache nicht oder schieben Kampfjetübungen vor, die wohl kaum in den Straßen der Großstädte stattfinden dürften... Zudem ist nicht in jedem Fall ein Kampfflugzeug als Scheinerklärung auffindbar gewesen.
Manchmal dringt das Knallen direkt aus der Erde, ein anderes Mal ist es, als würde es nur wenige Meter über dem Boden zu einer Explosion unbekannter Art kommen.
Gerade in letzter Zeit habe ich mich mit Freunden und Bekannten vermehrt über dieses Thema unterhalten und sie alle konnten mir bestätigen auch all diese Erfahrungen sehr häufig gemacht zu haben. Ihr habt auch ein mysteriöses Knallen bemerkt und habt mögliche Anhaltspunkte über die Ursachen? Dann schreibt mir: poeta-immortalis@web.de

Meine Miterlebten (ungefähren) Zeiten:
  • gegen Sonnenuntergang
  • kurz nach Sonnenuntergang
  • kurz nach Mitternacht
Nachtrag 14.12.2013:
In den letzten Nächten kam es wieder besonders gehäuft zu mysteriösen Eyplosionen in Leipzig, letzte Nacht sogar genau vor dem Haus, kurz vor Mitternacht. Die gefühlte Höhe der Explosion war 10 Meter über dem Boden und als ich direkt daraufhin hinausschaute war ABSOLUT NIEMAND auf der Straße. Es waren auch am nächsten Tag keine Reste von Sprengkörpern aufzufinden. Es handelt sich allen Anscheines nach nicht um Streiche mit Knallern, muss wieder betont werden... Gegen 9.30 Uhr gab es wieder eine Art Detonation.
Meinen Beobachtungen nach, trat dieses Phänomen besonders stark und in hoher Frequenz bei sternenklaren Himmel auf, ist aber offensichtlich nicht davon abhängig. Man könnte klaren Himmel einen begünstigenden Faktor nennen.
Dazu trat am heutigen Nachmittag gegen 16:30 Uhr noch ein seltsames "Posaunen" aus der Ferne, das sehr deutlich, trotz geschlossener Fenster und Türen, im Wohnzimmer zu vernehmen war.
Gerade eben, 17:17 Uhr, was mir nach einem Omen aussieht (Tarot: Stern) - ein heftiger Knall aus westlicher Richtung, der klang, als wäre soeben ein LKW vom Himmel gefallen. Die Deutung soll vorerst ausbleiben.
21:12 Uhr gab es heute einen gewaltigen Knall in etwa 30 Meter Höhe über dem Stadtteilpark Rabet, als wäre ein gigantischer Böller in der Luft explodiert. Zu sehen war dabei absolut gar nichts. Es ging eine gewaltige Schallwelle von der Explosion aus.


Belege und weitere Quellen für die weiträumige Verbreitung des Phänomens:



Diese Artikel belegen auch eineindeutig, dass das Ganze mitten am Tag im Hellen stattfindet, ohne dass eine Erklärung gefunden werden kann.

Achtung: Hierbei handelt es sich nicht um das übliche und bekannte Geisterklopfen und Knacken, das manchmal auch bis zu einem Knallen werden kann, könnte jedoch möglicherweise auch damit in Verbindung stehen, wenn auch entfernt... Über solche Geräusche machen sich Geistwesen gerne und sogar noch viel häufiger bemerkbar. Dabei nutzen sie Hohlräume in den Wänden, geräuschvolle Diehlen und dergleichen aus. Mehr dazu später...

Vorläufiges Fazit:
Ganz klar haben wir es hier mit einer der Bevölkerung derzeit unbekannten Art von Explosionsquelle zu tun, die niemanden verletzt, aber durchaus Autos und Gebäude, sowie Gegenstände darin durch Druckwellen beschädigt.
Meiner Meinung nach muss dahinter eine Art von Intention stecken, die sich mir noch nicht ganz erschließt. Diese Intention bezieht sich deutlich auf  urbane Zentren. Es wirkt in geringem Maße destruktiv und vor allem erschreckend.